STARTSEITE   |   LEBEN   |   LERNEN   |   AUFNAHME UND KOSTEN
PROBEWOHNEN   |   UNSERE VIDEOS   |   IMPRESSIONEN   |   KONTAKT

Aufnahmeverfahren

Im Prinzip ist eine Aufnahme das ganze Jahr über möglich, vorausgesetzt natürlich, dass ein Platz frei ist. Wie aber läuft das Aufnahmeverfahren konkret ab?

Schritt 1:

Zusenden der letzten drei Zeugnisse

Es hat sich bewährt, wenn wir in einem ersten Schritt die letzten drei Zeugnisse bekommen – gerne auch per E-Mail an internat@die-loburg.de. Anhand der Zeugnisse können wir prüfen, ob ausnahmsweise schulrechtliche Gründe einer Aufnahme entgegenstehen (weil z.B. eine an der bisherigen Schule belegte Fremdsprache bei uns nicht fortgeführt werden kann). In der Regel aber ist eine Aufnahme möglich.

Schritt 2:

(Ggf. digitales) Aufnahmegespräch

In einem zweiten Schritt vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin, damit wir uns kennenlernen und Sie sich vor Ort oder digital ein Bild von der Loburg und unserer Arbeit machen können. Selbstverständlich gehört auch ein Rundgang über unser Gelände und eine Besichtigung der Internatsräumlichkeiten dazu. Gerne bieten wir auch an, dass die Interessenten sich mit unseren Schüler:innen zu einem Videogespräch verabreden, um sich so auf Schülerebene darüber auszutauschen, was ein Leben auf der Loburg auszeichnet.

Schritt 3:

Probewohnen

Wir raten immer dazu, dass interessierte Schüler:innen zu einem Probewohnen zu uns kommen, bevor man sich endgültig entscheidet. Denn so können sie sich ein genaues Bild vom Internatsleben auf der Loburg machen und eine fundierte Entscheidung treffen.

Über 90 Prozent der Probeschüler:innen entscheiden sich übrigens nach einem solchen Probewohnen für die Loburg!

Schritt 4:

Vertragsschluss

Wenn beide Seiten sich einen Wechsel zur Loburg wünschen, wird nun der Schul- und Internatsertrag geschlossen. Soweit im Rahmen des Aufnahmegesprächs noch nicht geschehen, legen wir gemeinsam das genaue Eintrittsdatum fest und besprechen abschließend Fragen im Zusammenhang mit einem  etwaigen Stipendium.

Kosten

Die Gesamtkosten setzen sich zusammen aus der

    • einmalig zu zahlenden Aufnahmegebühr,
    • der jährlich zu zahlenden Leihgebühr für das Internatsjacket und dem Kulturgeld sowie
    • dem monatlich zu entrichtenden Pensionsgeld.

     

    Pensionsgeld

    Für Schüler:innen, die ab dem Schuljahr 2022 / 2023 in unser Internat aufgenommen werden, gelten die folgenden monatlichen Pensionsgelder:

    –  1.700 €
    für Schüler:innen, die an den Heimfahrtswochenenden nach Hause fahren;

    –  2.300 €
    für (internationale) Schüler:innen, die an den Heimfahrtswochenenden im Internat bleiben;

    –  2.700 €
    für Schüler:innen, die das Loburger Sprachenjahr besuchen.

    Das Pensionsgeld deckt die Kosten ab für Unterkunft, Verpflegung und für die Betreuung und Begleitung durch unsere Erzieherinnen und Erzieher  sowie für die Betreuung in den Lernzeiten (betreutes Lernen, Lerngruppen), Teilnahme an den Bildungsangeboten der Loburger Akademie und an dem umfangreichen  Freizeitangebot. 

    Im Preis für unsere internationalen Schüler:innen ist ferner das Waschen und Bügeln ihrer Wäsche inbegriffen. Auch unseren deutschen Schüler:innen bieten wir unseren Wäscheservice gegen eine geringe monatliche Gebühr an. Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an.

    Kulturgeld und Leihgebühr

    Pro Schuljahr ziehen wir einen Betrag von 200 € ein als sogenanntes Kulturgeld. Hierbei handelt es sich um eine Art Taschengeld, das von uns verwaltet wird und von dem z.B. Eintrittsgelder bezahlt werden, wenn die Schüler:innen mit ihren Erziehern z.B. Theater- oder Kinovorstellungen besuchen, eine Bowlingbahn mieten etc. Nicht benötigtes Kulturgeld wird am Ende eines Schuljahres erstattet.

    Zu besonderen Anlässen tragen unsere Schüler:innen ihr Internatsjacket; so zum Beispiel, wenn am Schuljahresende im Rittersaal des Schlosses die Internatspreise an insgesamt sieben Schüler:innen verliehen werden. Das Jacket bekommen sie vom Internat gegen eine Leihgebühr von 40 € jährlich vom Internat gestellt.

    Aufnahmegebühr

    Bei Eintritt in unser Internat wird eine einmalige Aufnahmegebühr von 750 € erhoben.

    Stipendien

    Einkommensabhängige Stipendien

    Sie werden kaum ein Internat finden, das ihren Schülerinnen und Schülern ähnliche Leistungen bietet wie die Loburg und hierfür geringere Gebühren erhebt. Das liegt zum einen daran, dass wir eine gemeinnützige Stiftung sind und als solche nicht gewinnorientiert arbeiten. Hinzu kommt, dass unsere Stiftung ihrerseits seit vielen Jahren von verschiedenen Seiten Spenden und Zustiftungen erhält und wir diese Unterstützung, für die wir sehr dankbar sind, in Form von niedrigen Pensionssätzen gerne an unsere Eltern weitergeben.

    Gleichwohl aber sind wir uns natürlich dessen bewusst, dass viele Eltern auch diese Gebühren nicht oder nur schwer bezahlen können. Auch ihren Kindern möchten wir es gerne ermöglichen, unser Internat zu besuchen und bieten deshalb im Rahmen unserer Möglichkeiten einkommensabhängige Stipendien an.

    Um über die Vergabe entscheiden zu können, benötigen wir aussagekräftige Unterlagen über die Vermögens- und Einkommenssituation beider Elternteile bzw. Erziehungsberechtigten. Dies geschieht zumeist durch Vorlage von Verdienstbescheinigungen und des letzten Steuerbescheides.
    Zögern Sie nicht und sprechen Sie uns gerne auf diese Möglichkeiten an. Es kommt praktisch nicht vor, dass wir keine für beide Seiten gute Lösung finden.

    Leistungsabhängige Stipendien

    Um einen der insgesamt fünf Stipendiumsplätze, die wir jedes Schuljahr vergeben können, können sich Schülerinnen und Schüler bis zum 31.Mai bewerben, die:

    – neu zu uns kommen,

    – mindestens die 7. Klasse besuchen und

    – deren Notendurchschnitt auf dem letzten Zeugnis 1,9 oder besser war.

    Für die Stipendiaten reduziert sich das monatlich zu zahlende Pensionsgeld um 25 Prozent; für diejenigen, deren Notendurchschnitt unter 1,5 liegt, reduziert es sich um die Hälfte.

    Interessiert?

    Sie interessieren sich für einen Internatsplatz auf der Loburg und würden sich gerne einmal unverbindlich telefonisch beraten lassen? Oder Sie möchten sich direkt vor Ort einen Eindruck verschaffen und mit den Erzieher:innen und der Internatsleitung sprechen? Kein Problem.

    Interessiert?

    Christa Sandmann

    Christa Sandmann

    Assistentin der Geschäftsführung

    Marion Meyer-Dietrich

    Marion Meyer-Dietrich

    Sekretariat

    Aufnahmeverfahren,
    Kosten und
    Stipendien

    Aufnahmeverfahren

    Im Prinzip ist eine Aufnahme das ganze Jahr über möglich, vorausgesetzt natürlich, dass ein Platz frei ist. Wie aber läuft das Aufnahmeverfahren konkret ab?

    Schritt 1:

    Zusenden der letzten drei Zeugnisse

    Es hat sich bewährt, wenn wir in einem ersten Schritt die letzten drei Zeugnisse bekommen – gerne auch per E-Mail an internat@die-loburg.de. Anhand der Zeugnisse können wir prüfen, ob ausnahmsweise schulrechtliche Gründe einer Aufnahme entgegenstehen (weil z.B. eine an der bisherigen Schule belegte Fremdsprache bei uns nicht fortgeführt werden kann). In der Regel aber ist eine Aufnahme möglich.

    Schritt 2:

    (Ggf. digitales) Aufnahmegespräch

    In einem zweiten Schritt vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin, damit wir uns kennenlernen und Sie sich vor Ort oder digital ein Bild von der Loburg und unserer Arbeit machen können. Selbstverständlich gehört auch ein Rundgang über unser Gelände und eine Besichtigung der Internatsräumlichkeiten dazu. Gerne bieten wir auch an, dass die Interessenten sich mit unseren Schüler:innen zu einem Videogespräch verabreden, um sich so auf Schülerebene darüber auszutauschen, was ein Leben auf der Loburg auszeichnet.

    Schritt 3:

    Probewohnen

    Wir raten immer dazu, dass interessierte Schüler:innen zu einem Probewohnen zu uns kommen, bevor man sich endgültig entscheidet. Denn so können sie sich ein genaues Bild vom Internatsleben auf der Loburg machen und eine fundierte Entscheidung treffen.

    Über 90 Prozent der Probeschüler:innen entscheiden sich übrigens nach einem solchen Probewohnen für die Loburg!

    Schritt 4:

    Vertragsschluss

    Wenn beide Seiten sich einen Wechsel zur Loburg wünschen, wird nun der Schul- und Internatsertrag geschlossen. Soweit im Rahmen des Aufnahmegesprächs noch nicht geschehen, legen wir gemeinsam das genaue Eintrittsdatum fest und besprechen abschließend Fragen im Zusammenhang mit einem  etwaigen Stipendium.

    Kosten

    Die Gesamtkosten setzen sich zusammen aus der

      • einmalig zu zahlenden Aufnahmegebühr,
      • der jährlich zu zahlenden Leihgebühr für das Internatsjacket und dem Kulturgeld sowie
      • dem monatlich zu entrichtenden Pensionsgeld.

      Pensionsgeld

      Für Schüler:innen, die ab dem Schuljahr 2022 / 2023 in unser Internat aufgenommen werden, gelten die folgenden monatlichen Pensionsgelder:

      –  1.700 €
      für Schüler:innen, die an den Heimfahrtswochenenden nach Hause fahren;

      –  2.300 €
      für (internationale) Schüler:innen, die an den Heimfahrtswochenenden im Internat bleiben;

      –  2.700 €
      für Schüler:innen, die das Loburger Sprachenjahr besuchen.

      Das Pensionsgeld deckt die Kosten ab für Unterkunft, Verpflegung und für die Betreuung und Begleitung durch unsere Erzieherinnen und Erzieher  sowie für die Betreuung in den Lernzeiten (betreutes Lernen, Lerngruppen), Teilnahme an den Bildungsangeboten der Loburger Akademie und an dem umfangreichen  Freizeitangebot. 

      Im Preis für unsere internationalen Schüler:innen ist ferner das Waschen und Bügeln ihrer Wäsche inbegriffen. Auch unseren deutschen Schüler:innen bieten wir unseren Wäscheservice gegen eine geringe monatliche Gebühr an. Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an.

      Kulturgeld und Leihgebühr

      Pro Schuljahr ziehen wir einen Betrag von 200 € ein als sogenanntes Kulturgeld. Hierbei handelt es sich um eine Art Taschengeld, das von uns verwaltet wird und von dem z.B. Eintrittsgelder bezahlt werden, wenn die Schüler:innen mit ihren Erziehern z.B. Theater- oder Kinovorstellungen besuchen, eine Bowlingbahn mieten etc. Nicht benötigtes Kulturgeld wird am Ende eines Schuljahres erstattet.

      Zu besonderen Anlässen tragen unsere Schüler:innen ihr Internatsjacket; so zum Beispiel, wenn am Schuljahresende im Rittersaal des Schlosses die Internatspreise an insgesamt sieben Schüler:innen verliehen werden. Das Jacket bekommen sie vom Internat gegen eine Leihgebühr von 40 € jährlich vom Internat gestellt.

      Aufnahmegebühr

      Bei Eintritt in unser Internat wird eine einmalige Aufnahmegebühr von 750 € erhoben.

      Stipendien

      Einkommensabhängige Stipendien

      Sie werden kaum ein Internat finden, das ihren Schülerinnen und Schülern ähnliche Leistungen bietet wie die Loburg und hierfür geringere Gebühren erhebt. Das liegt zum einen daran, dass wir eine gemeinnützige Stiftung sind und als solche nicht gewinnorientiert arbeiten. Hinzu kommt, dass unsere Stiftung ihrerseits seit vielen Jahren von verschiedenen Seiten Spenden und Zustiftungen erhält und wir diese Unterstützung, für die wir sehr dankbar sind, in Form von niedrigen Pensionssätzen gerne an unsere Eltern weitergeben.

      Gleichwohl aber sind wir uns natürlich dessen bewusst, dass viele Eltern auch diese Gebühren nicht oder nur schwer bezahlen können. Auch ihren Kindern möchten wir es gerne ermöglichen, unser Internat zu besuchen und bieten deshalb im Rahmen unserer Möglichkeiten einkommensabhängige Stipendien an.

      Um über die Vergabe entscheiden zu können, benötigen wir aussagekräftige Unterlagen über die Vermögens- und Einkommenssituation beider Elternteile bzw. Erziehungsberechtigten. Dies geschieht zumeist durch Vorlage von Verdienstbescheinigungen und des letzten Steuerbescheides.
      Zögern Sie nicht und sprechen Sie uns gerne auf diese Möglichkeiten an. Es kommt praktisch nicht vor, dass wir keine für beide Seiten gute Lösung finden.

      Leistungsabhängige Stipendien

      Um einen der insgesamt fünf Stipendiumsplätze, die wir jedes Schuljahr vergeben können, können sich Schülerinnen und Schüler bis zum 31.Mai bewerben, die:

      – neu zu uns kommen,

      – mindestens die 7. Klasse besuchen und

      – deren Notendurchschnitt auf dem letzten Zeugnis 1,9 oder besser war.

      Für die Stipendiaten reduziert sich das monatlich zu zahlende Pensionsgeld um 25 Prozent; für diejenigen, deren Notendurchschnitt unter 1,5 liegt, reduziert es sich um die Hälfte.

      Interessiert?

      Sie interessieren sich für einen Internatsplatz auf der Loburg und würden sich gerne einmal unverbindlich telefonisch beraten lassen? Kein Problem.